6/26/2014

...

45

Die Vibration meines Handys holt mich aus den Gedanken, „Ich komme noch vorbei ok?“. Ach stimmt, du weißt wo ich schlafe. Ich tue es als Scherz ab und drehe mich um. 3 Minuten später schon wieder, „Kommst du raus?“. -Ernsthaft?- Total verwirrt ziehe ich mir möglichst leise die Jeans über und hoffe wirklich, dass du nicht da bist. Die strähnigen Haare schnell zusammengebunden, & Mist - hätte ich mich doch nur dieses eine Mal nicht abgeschminkt. Furchtbar. Ich öffne die Tür und da stehst du, in deiner vollen Pracht - mit Fahrrad & lächelst mich an. Ich kann nicht anders und lächle’ zurück.
Das würde eines dieser Gespräche werden, in denen man ehrlich ist. Viel zu ehrlich und viel zu emotional - ich jedenfalls. Eines was man nicht vergisst. Niemals.
Nach ein paar Phrasen und einiger Zeit frage ich warum du hier bist, warum du mir das antust, weil ich dich doch mag. „Ich mag dich doch auch.“ Ach ja, ich vergaß. „Ich habe nur einfach das Gefühl, ich kann dir nicht geben was du willst. Ich kann so viel nicht geben, konnte ich noch nie.“ Ich sehe in deine strahlend blauen Augen, die Sonne geht langsam auf und ich frage dich was ich denn wollen würde? Wieso jeder denkt er wüsste was ich wollte? „Du willst eine Beziehung, Laurien. Eine in der ich dir alles gebe und du alles gibst und dafür auch alles erwartest.“ Ich lächel’ dich nur an. „Ich möchte glücklich sein. Ich möchte verdammt nochmal einfach glücklich sein. Was ist daran so schwer zu verstehen? Ich erwarte nichts. Ich nehme von dir was du mir gibst und bin glücklich mit dir, bis jetzt war ich glücklich - egal was passiert und auch wenn du Angst hast..“ und eher ich weiter erzählen kann ziehst du mich an dich und gibst mir den ehrlichsten aller Küsse. So einen wie im Film, wenn das Bein sich hebt und die Frauen nur „AWW“ machen. Du wirfst mir deine Jacke über und ziehst mich zum See. Die Sonne kitzelt schon mein Gesicht als wir da sitzen und du meine Hand hälst. Du küsst mich immer wieder und sagst ich solle glücklich sein. Ich bin es. Bis es Zeit wird zu gehen & wir uns verabschieden als würden wir uns gleich wieder sehen..

Das war unser letzter Abend in dieser Konstellation. Du hast mich nie wieder so ehrlich angesehen. Aber ich? Ich bin glücklich. Ich habe dir alles gegeben.

ANMERKUNG DER REDAKTION : Text aus 2010 und nicht alles muss wirklich so passiert sein. :)

Kommentare:

Patty hat gesagt…

so, so schön <3 :)

Julia hat gesagt…

Und ich dacht schon so..oh!
Hoff trotzdem, dass du glücklich bist! :*