5/02/2014

und du willst was?

0
Ich will das. Pur, ehrlich und für immer.

Montag morgen, 09.30 Uhr - Unizeit und ich? Ich sehe -das- auf meinem Weg & mir wird wieder bewusst. Das will ich.

Jeden Monat, jede Woche - ja sogar jede Sekunde kann sich alles ändern'. Es kann vorbei sein, es kann neu anfangen und kurze Zeit später bist du wer anders. Wie heißt es? Zeiten ändern sich - Zeiten ändern' dich. Doch eins, ja eins hat sich bei mir nie geändert. Ich will das. Graue Haare, bequeme Sachen und eine Hand. Eine Hand die mich begleitet hat. Durch die guten und durch die ganz miesen Zeiten. Durch Krankheiten, durch wilde Abschnitte, durch das was man Leben nennt. Daher laufen und über Geschichten lachen, die man erlebt hat - die man zusammen erlebt hat. Dieser Mensch der dich berüht - auf jegliche nur erdenkbare Ebene. Der vor deiner Tür steht, ohne Ankündigung. Der, der dir sagt wie schön du bist, obwohl jeder andere dir das Gegenteil bestätigen würde. Der im hohen Alter deine Hand nimmt und nicht eine einzige Sekunde mit dir bereut. Der Eine. Diese eine wahre echte wirkliche Liebe, die mit dir im Gleichschritt läuft.  
Die gibt es - ich glaube fest daran.

Kommentare:

Lena. hat gesagt…

wirklich wunderschön geschrieben!

Sabrina hat gesagt…

Ein wunderschöner Text und ein so ausdrucksstarkes Bild♥ Daumen hoch!!

Sabrina hat gesagt…

Ein wunderschöner Text und ein so ausdrucksstarkes Bild♥ Daumen hoch!!

Isa hat gesagt…

Verdammt gut geschrieben :)!